Dann feiern wir wieder zusammen am Binnenhafen!
 
Harburger Binnenhafenfest LEINEN LOS 2022

Kleine Hafensause

ES GELTEN DIE AKTUELLEN "3G CORONA REGELUNGEN" DES HAMBURGER SENATS

WIR FEIERN AM KANALPLATZ IM HARBURGER BINNENHAFEN AM 19.09.2021 von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei!

Zweimal ist das Harburger Binnenhafenfest wegen Corona ausgefallen, aber jetzt wollen wir wenigstens im kleinen Rahmen feiern:

Am Sonntag, den 19. September laden die KulturWerkstatt Harburg und der Museumshafen Harburg am Kanalplatz zu einer „Kleinen Hafensause“ ein.
Mit dabei sind die Geschichtswerkstatt Harburg, der NABU, die Anwohnerinitiative „Rettet das wilde Wäldchen“, der HTB und die Fischhalle Harburg.

Geboten wird ein buntes Programm für die ganze Familie: Vom Bücherflohmarkt, Grillständen, einer Live-Bühne auf der Dreimastbark „Fritjof Nansen“, über zahlreiche Infostände, einer Naturbeobachtungsstation des NABU, hin zur Open ship im Museumshafen und einer Menge Spiele.

Das Spektakel wird am Sonntag, den 19.9. um 11 Uhr eröffnet. Harburgs Hafenbarde Werner Pfeifer spielt seine Harburger Hafenlieder. Am Akkordeon dabei ist der Musiker Daniel Kahn. Die Bühne ist auf dem Achterdeck der „Fritjof Nansen“ direkt gegenüber vom „Wilden Wäldchen“ am Kanalplatz.

Der Flyer als PDF im Download

Um 12 Uhr 30 lädt das Hamburger Tango-Duo „Perfume de Mujer“ mit dem argentinischen Sänger und Gitarristen Caio Rodriguez zum Tango-Tanzen ein. Die Tanzschule „Baladin“ aus Altona zeigt allen Besuchern wie es geht.

Die Tarpaulin-Shantymann singen alte Shantys und erzählen ihre Entstehungsgeschichten. Die beiden Sänger Klaus und Fred sind erfahrene Segler und Mitglieder im Verein „Clipper“.

In einem großen Zirkuszelt werden Geschichten von Seeleuten und vom Schiffbau erzählt. Dazu gibt es Seefahrtslieder und Begleitung auf dem Bass.

Ab 15 Uhr 30 entern die Straßenmusiker von „Folks on Planks“ die Bühne auf dem Achterdeck der „Fritjof Nansen“. Bis an die Zähne bewaffnet mit Gitarren, Bass, guter Laune und guter Musik.

Um 16 Uhr 30 bekommt die Musiker-Piratengruppe aktive Unterstützung von der „TÜDELBAND“. Sie spielt plattdeutschen Rock.

Zwischendurch werden sich einige Schiffsbesatzungen im Tauziehen messen und im „Wilden Wäldchen“ können Kinder spielen. Dort ist auch ein Tipi aufgebaut.

Bei schlechtem Wetter finden die Musikveranstaltungen in der benachbarten Fischhalle Harburg statt. Die „Kleine Hafensause“ endet um 18 Uhr.

Veranstalter:

Partner: